BOTEC Hupertz GmbH

Kabelsuchgerät

vSCAN Kabelsuchgerät

erhältlich nur Empfänger oder als Komplettset mit Sender und Zubehör

  • Großes, hochauflösendes, kontrastreiches Punktmatrixdisplay: macht die Signalinterpretation einfach und intuitiv.
  • Automatische Hintergrundbeleuchtung: für den Einsatz nach Einbruch der Dunkelheit.
  • Kompassrichtungsanzeiger: stellt die korrekte Ausrichtung über der Leitung sicher.
  • Visuelle, akustische und Vibrationswarnungen: Es können Warnungen eingestellt werden für: flach verlegte Kabel, Signalüberlastung, übermäßiges Schwingen und Freileitungen.
  • Passive Signale: 50Hz, Radio und als kostenlose Option auch kathodischer Schutz (CP) 100/120Hz.
  • Strommessung: hilft bei der positiven Identifizierung der Ziellinie.
  • Einfache 2-Tasten Bedienung: Ein/Aus und Info (Tiefe und Strom).
  • Abnehmbarer Lautsprecher: ermöglicht es dem Benutzer, den Lautsprecher gegen das Ohr zu halten, während er weiter mit dem Empfänger messen kann.
  • Robustes ABS-Gehäuse mit Gummischutzmanschetten für alle Einsatzbedingungen.
  • Automatische Datenprotokollierung bis 2GB: Unterstützt bei der Identifizierung von Nutzung und Trainingsbedarf.
  • Integrierter Selbsttest zur Überprüfung aller Funktionen

Das vScan System wurde speziell zur Vermeidung von Kabelschäden entwickelt. Das System macht das Orten von unterirdischen Kabel und Rohrleitungen zu einem einfachen und kostengünstigen Prozess. Sie müssen kein Elektronik-Experte sein, um das Beste aus den Funktionen des vScan herauszuholen. Die Hauptfunktionen und Einstellungen entsprechen den Industriestandards, so dass nur ein minimaler Schulungsaufwand erforderlich ist.

Zusammen mit dem Zweifrequenz-Sender, der Datenerfassung, dem optionalen ferromagnetischen Metalldetektor, GPS und Bluetooth ist der vScan in verschiedenen Modellen für alle Anwendungen erhältlich.

Die vScan Ortungskits werden mit einer geräumigen Tragetasche geliefert, die für Empfänger, Sender, Kabel und optionales Zubehör geeignet ist.

Sonden

Sonden sind kleine, in sich geschlossene, batteriebetriebene Sender. Sonden werden durch nichtmetallische Rohre und Kanäle geschoben und können an der Oberfläche von einem Sondenortungsgerät oder einem Empfänger mit Sondenmodus lokalisiert werden. Sonden werden auch in andere Produkte eingebaut, wie z.B. in Inspektionskameras, Crawlerkameras oder einen Düsenschlauch.

Sonden gibt es in verschiedenen Größen, was davon abhängt, wie tief sie lokalisiert werden können. Es stehen verschiedene Frequenzen zur Verfügung, die es ermöglichen, Sonden in metallischen oder nichtmetallischen Rohren und Kanälen zu platzieren.

  • Auswahl an verschiedenen Größen und Frequenzen für unterschiedliche Anwendungen
  • Endkappen kompatibel mit gängigen Schiebesystemen / Glasfiberkabeln
  • Verwendbar mit Ortungsgeräten anderer Hersteller
  • Lange Batterielaufzeit

Anschlussleitung mit großen Klemmen

Die Anschlussleitung besteht aus zwei Kabeln, von denen das eine (rote Klemme) mit dem zu ortenden Leiter und das andere (schwarze Klemme) mit einer geeigneten Masse verbunden werden muss (ein Erdspieß ist im Lieferumfang des Senders enthalten).

Anschlussleitung mit großen Klemmen

Die Heavy Duty Clip-Version eignet sich eher für die Gas- und Wasserindustrie, in der die Größe der Zielleitungen anders ist und die Anschlüsse an Pumpenträger, Hydranten und Transformatorenkästen hergestellt werden muss. Die aggressiveren Zähne der Klemmen erleichtern auch die Verbindung mit lackierten Gegenständen, wie bspw. Hydranten.

Sendezangen

Die Sendezange bietet eine einfache und präzise Möglichkeit, ein Ortungssignal an einer Leitung anzulegen. Sie wird im Allgemeinen verwendet, wenn es nicht möglich oder bequemer ist auf den Leiter zuzugreifen, ohne eine direkte Verbindung herzustellen. So lange genügend Platz vorhanden ist, um die Zange um das Kabel oder Rohr herum zu platzieren, oder wenn es nicht sicher ist, eine direkte Verbindung herzustellen, weil das Zielkabel Strom führt.

Die Sendezange ist ein spezielles induktives Zubehörteil, das manchmal auch als Ringkern oder Kopplung bezeichnet wird. Alle Zangen sind für den Einsatz mit bestimmten Frequenzen optimiert. In den meisten Fällen sind die Sendezangen für den Einsatz von Frequenzen zwischen 8 kHz und 83.1 kHz ausgelegt.

  • Anlegen eines Ortungssignals an spannungsführende Kabel
  • Größenspektrum von 50cm bis 450cm
  • Induzieren von Signalen auf Leitungen in verschiedenen Situationen

230V Trennfilter mit Schuko Stecker

Der Trennfilter (LPC-Trennfilter) wird verwendet, um eine Ortungsfrequenz über eine handelsübliche Haushaltssteckdose aus einem Gebäude sicher in ein spannungsführendes Verteilerkabel einzuspeisen. Dadurch kann das Kabel vom Gelände bis zum Anschluss in der Straße verfolgt werden. Der LPC-Trennfilter ist mit Senderfrequenzen von 8 kHz, 33 kHz, 65 kHz einsetzbar und verfügt über einen Drehschalter zur Phasenumschaltung. Verwenden Sie den Trennfilter für den Anschluss an Spannungen zwischen 100V AC und 250V AC.

  • Anlegen eines Ortungssignals an alle Leitungen über eine einzige Verbindung
  • Phasenumschaltung